Kreismeisterschaften-Langlauf/Wurf/Stoß 5000m in Rheine 01.04.2017

Am 1. April fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften im Rheiner Jahnstadion statt.

Neun LäuferInnen der LGE hatten gemeldet.

5 Kreismeistertitel und 4 weitere Treppchenplatzierungen sprangen dabei heraus.

Es wurden hervorragende Zeiten erzielt.

Als erste mussten die Jüngsten ran. 2000 m, 5 lange Runden standen für sie auf dem Plan.

Lina Kamp (Jg. 2004) machte das ganz hervorragend und belegte in 8:45,20 min. den 1. Platz. W13.

Kim Vaske lief ebenfalls ein tolles Rennen und beendete es als 2. der W12 in 8:58,28 min.

Danach startete Lara Schirmbeck. Sie teilte sich den Lauf gut ein und hatte nach hinten heraus noch einige Körner. 8:43,49 min. hieß neue Bestzeit und war der 2. Platz W11

Auch die Jungen standen den Mädels nicht nach.

Felix Heidotting blieb erstmals unter 8 min. Nach tollenm Kampf sicherte er sich in 7:53,37 min. den 2. Platz in der AK M12.

Auch Lukas Termöllen konnte überzeugen. Er belegte in 8:07,12 min. den 5. Platz M12

Über 5000 m starteten Helmut und Günther Thünemann sowie erstmals Lena Teutemacher auf der Bahn.

Günther Thünemann hatte vorher noch 150 Km auf dem Rad zurückgelegt (Training für den Double Ultra) und stellte sich voll in den Dienst für Lena Teutemacher. Er zog sie als Schrittmacher auf die sehr gute Zeit von 21:12,38 min. Damit wurde sie 4. In der WHK.

Thünemann lief in 21:11,76 min. als 2. M55 ins Ziel.

Helmut Thünemann überholte beide eine Runde vor dem Ziel und benötigte 21:03,76 min. Das war der Kreismeistertitel in der AK M60.

Drei Titel sicherte sich Edmund Wilp in der AK M60. Konkurenzlos siegte er nach langer Wettkampfpause in der Leichtathletik im Kugelstoß (9,33 m), Speerwurf (25,37 m) und im Diskuswurf (26,90 m).