29. Silvesterlauf Altenrheine

Laufdatum: 31.12.2016
Startzeit: 13:15 Uhr (= 5 km), 14:15 Uhr (= 10 km)
Start: Sportpark Altenrheine
Ziel: Sportpark Altenrheine
Laufstrecke: 5 km, 10 km
Wetter: 3 Grad, diesig, nasskalt, leichter feuchter Westwind
Teilnehmer im Ziel: 720

Bericht:

Beim 29. Silvesterlauf in Altenrheine war die Laufgemeinschaft Emsdetten mit 34 Athleten vertreten. Mit mehr als 700 Teilnehmern war die Beteiligung sehr gut. Neben zahlreichen Top – Platzierungen in den Gesamtwertungen der einzelnen Läufe gab es für die LGE Athleten in den einzelnen Altersklassen sechs Siege, acht zweite und fünf dritte Plätze zu bejubeln.

Beim Lauf über die Distanz von fünf Kilometer war die LG Emsdetten mit 21 Athleten sehr zahlreich vertreten. Ein Rundkurs war einmal zu bewältigen. Schnellste LGE – Athleten waren Andreas Borgmann und Tizian Jaeschke. Beide liefen zeitgleich nach ausgezeichneten 19:32 Minuten auf den hervorragenden zwölften Platz in der Gesamtwertung. Während Andreas Borgmann Zweiter in der AK M 50 wurde, konnte sich Tizian Jaeschke über den Sieg in der AK U 18 freuen. Maik Lagemann folgte als 20. gesamt und Zweiter der AK M 40 mit 20:13 Minuten. Matthias Bartsch (29. gesamt) wurde Dritter in der AK M 45 mit 21:47 Minuten. Nach 23:20 Minuten lief Jörg Langebröker als 56. gesamt und sechster der AK M 50 über die Ziellinie. Zu den schnellsten 100 gehörte auch Rolf Schniedergers, der nach 25:31 Minuten als 90. gesamt und siebter der AK M 45 ins Ziel lief. Auf den Plätzen 111 und 118 folgten Thomas und Robin Pieper. Während Thomas Pieper mit 26:17 Minuten 15. in der AK M 50 wurde, belegte Robin Pieper mit 26:32 Minuten den 26. Platz in der Hauptklasse.

Die Ergebnisse der weiteren LGE Athleten: Bertram Menebröker, 29:11 Min., 174. gesamt, 19. M 45 / Jörg Schulte-Austum, 30:19 Min., 193. ges., 21. M 40 / Günter Ortmeier 32:58 Min., 218. ges.,  4. M 75 / Hans-Jürgen Benker, 33:19 Min., 221. ges., 33. M 50 / Ludwig Schomaker 34:56 Min., 231. ges., 10. M 60.

Bei den Frauen war Hannah Arlom schnellste LGE-Athletin. Im Endspurt hatte sie auch ihre Vereinskollegen Andreas Borgmann und Tizian Jaeschke knapp geschlagen. Ihr Vorsprung betrug dabei 0,6 Sekunden. Nach hervorragenden 19:32 Minuten lief sie als Zweite der Gesamtwertung ins Ziel. Petra Kloppenborg folgte als Vierte gesamt und Siegerin der AK W 50 mit 22:13 Minuten. Laura-Marie Jaeschke sicherte sich den  zweiten in der AK U 12 und den sechsten Platz in der Gesamtwertung mit 23:18 Minuten. Ihre Vorjahreszeit konnte sie dabei gleich um 59 Sekunden verbessern. Nadine Breulmann (11. gesamt) konnte sich mit guten 24:22 Minuten in der AK W 30 durchsetzen und den Tagessieg feiern.

Weitere LGE-Ergebnisse: Annecharlotte Hampel, 30:23 Min., 82. ges., 9. U12 / Antonella Hampel, 31:44 Min., 95. ges., 13. U14 / Peggy Hampel, 33:07 Min., 121. ges.,  12. W 40 / Lena Benker, 33:15 Min., 127. ges., 16. U14.

Insgesamt wurden bei diesem Lauf  408 Athleten (240 Männer und 168 Frauen) im Ziel erfasst.

Beim Hauptlauf über die Distanz von zehn Kilometer hatten die Athleten drei Runden über asphaltierte Wirtschaftswege zu bewältigen. Zunächst ging es durch das Wohngebiet von Altenrheine, anschließend wurde in Höhe der Gaststätte Rielmann der Dortmund-Ems-Kanal überquert. Danach verlief die Strecke durch den Altenrheiner Brook, wo kurz vor dem Ziel im Stadion wiederum die Altenrheiner Kanalbrücke überquert werden musste.

Schnellster LGE Athlet war an diesem Nachmittag Jürgen Hemesath. Nach 41:00 Minuten überquerte er als 12. gesamt und Zweiter der AK M 40 die Ziellinie. Maik Lagemann wurde, bei seinem zweiten Wettkampf an diesem Nachmittag, mit 42:14 Minuten 21. gesamt und Dritter der AK M 40. Kurz darauf war auch Hans Tillack im Ziel. 42:27 Minuten reichten ihm für den zweiten Platz in der AK M 55 und den 24. Platz in der Gesamtwertung. Die Plätze 82, 95, 117 und 145 gingen an Christoph Hilbert (11. M 55) mit 48:53 Minuten, Marcus Hampel (19. M 45) mit 50:38 Minuten, Peter Adler (3. M 50) mit 52:35 Minuten und Jürgen Schmidt (32. M 45) mit 54:54 Minuten. Paul Venker (146. gesamt) reichten ebenfalls 54:54 Minuten für den zweiten Platz in der AK M 65.

Schnellste LGE-Athletin war Liska Lanvers. Mit sehr guten 44:35 Minuten lief sie auf den sechsten Platz in der Gesamtwertung. In der Frauenhauptklasse wurde sie Fünfte. Andrea Hirsch verbesserte ihre Vorjahreszeit um 1:16 Minuten. Sie siegte mit 49:01 Minuten in der AK W 60 und belegte außerdem den ausgezeichneten zwölften Platz in der Gesamtwertung der Frauen. Judith Krimphove (13. gesamt) sicherte sich mit 49:40 Minuten, als dritte der AK W 35, einen Platz auf dem Podest. Der dritte Platz in der AK W 45 ging an Alexandra Büker. Mit der Laufzeit von 53:25 Minuten wurde sie außerdem 16. in der Gesamtwertung. Dorothee Brandhoff-Bünker lief nach ebenfalls 53:25 Minuten als zweite in der AK W 40 und 17. gesamt über die Ziellinie. Für einen weiteren Tagessieg sorgte Margret Venker (51. gesamt) mit 1:00:44 Stunden in der AK W 65.

Insgesamt wurden 241 Athleten (185 Männer und 56 Frauen) im Ziel erfasst.

 

Ergebnisse:

Ergebnisse 29. Silvesterlauf Altenrheine

 

Fotos: