24. Coesfelder City – Straßenlauf 07.10.2017

Bericht:

Am 24. Coesfelder City – Straßenlauf beteiligten sich am Samstagnachmittag neun Athleten der Laufgemeinschaft Emsdetten. Start und Ziel befanden sich auf dem Marktplatz in Coesfeld. Zur Auswahl standen Distanzen von einem, fünf und zehn Kilometer. Beim fünf und beim zehn Kilometer Lauf war ein flacher Rundkurs von 2,5 Kilometer zwei bzw. vier Mal zu bewältigen. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wurden über die Distanz von fünf Kilometer zwei Läufe ausgetragen. Herausragend aus Emsdettener Sicht war der Gesamtsieg von Hannah Arlom beim zehn Kilometer Lauf, wobei sie auch eine neue persönliche Bestzeit lief und einen neuen vereinsinternen Rekord aufstellte, den sie ebenfalls erst letzte Woche in Saerbeck verbessert hatte.

Rolf Baberschke vertrat die Farben der LGE beim ersten Fünf-Kilometer-Lauf. Hier waren zwei Runden a 2,5 Kilometer durch die Innenstadt zu bewältigen. Nach guten 24:16 Minuten überquerte er als 237. Der Gesamtwertung und als Fünfter der AK M 60 die Ziellinie. Beim zweiten Fünf-Kilometer-Lauf ging Ludwig Schomaker für die LGE an den Start. Er kam als 15. der AK M 60 mit 32:42 Minuten in die Wertung. In der Gesamtwertung belegte er den 565. Platz. Insgesamt erreichten bei beiden Läufen insgesamt 660 Athleten das Ziel.

Beim Hauptlauf über die Distanz von zehn Kilometer waren vier Runden zu bewältigen.  Für die LGE gingen auf dieser Strecke sieben Athleten an den Start. Hannah Arlom zeigte sich wieder einmal in sehr guter Verfassung. Sie verbesserte ihre erst vor einer Woche in Saerbeck gelaufene persönliche Bestzeit und damit den Vereinsrekord der LGE bei den Frauen deutlich um 34 Sekunden auf ausgezeichnete 38:31 Minuten. Hannah Arlom siegte damit überlegen in der Gesamtwertung der Frauen. Der diesjährige Rekordstarter der LGE, Jürgen Hemesath, wurde mit 40:48 Minuten Fünfter in der AK M 40 und 34. gesamt. Nach 43:16 Minuten überquerte Markus Löckemann als 54. gesamt und Zehnter der AK M 45 die Ziellinie. Guido Bünker folgte als Elfter der AK M 45 und als 58. gesamt mit einer Laufzeit von 43:44 Minuten. Kim Kuczmik sicherte sich als Zweite der AK WU 18 einen Platz auf dem Podest. In der Gesamtwertung der Frauen reichte ihre Laufzeit von 43:54 Minuten für den guten zehnten Platz. Für Petra Kloppenborg wurden 44:47 Minuten gestoppt. Damit wurde sie Dritte der AK W 50 und 13. der Gesamtwertung der Frauen. Karin Kuczmik siegte mit 45:32 Minuten in der AK W 45. Die Zeit reichte auch für den 14. Platz in der Gesamtwertung der Frauen. Insgesamt finishten 227 Athleten.

Ergebnisse:

Ergebnisliste 5 km

Ergebnisliste 10 km

Bilder: