Marathon und offene NRW-Meisterschaft Halbmarathon 2019 in Duisburg

Laufdatum: 02.06.2019
Startzeit: 8:30 Uhr (= Marathon), 10:00 Uhr (= Halbmarathon)
Start: Sportpark Wedau (Kruppstraße)
Ziel: Schauinsland-Reisen-Arena (Margaretenstraße)
Laufstrecke: Marathon und Halbmarathon
Wetter: ca. 30 Grad, sonnig, heiter, trocken, fast windstill
Teilnehmer im Ziel: 2.444

Bericht:

Michael Kamann, Judith Krimphove, Markus Löckemann und Paul Venker vertraten am Sonntagvormittag die Farben der Laufgemeinschaft Emsdetten beim 36. Rhein-Ruhr-Marathon bzw. beim 18. Rhein-Ruhr-Halbmarathonlauf in Duisburg. Der Startschuss für den Marathonlauf fiel um 08:30 Uhr, bei Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen, die im Laufe des Wettbewerbs auf ca. 30 Grad anstiegen, auf der Kruppstraße in der Schauinsland-Reisen-Arena (früher Wedau-Stadion). Der Laufkurs führte zunächst durch die City. Danach ging es zum größten Binnenhafen Europas. Zwischen Kilometer sechs und sieben wurde die Ruhr überquert. Nach gut 16 Kilometern überquerten die Läufer den Rhein. Die zweite Rheinüberquerung (Rheinhauser Brücke) erfolgte bei Kilometer 25. Die Brücken bilden von einigen kleinen Hügeln abgesehen die einzigen Anstiege auf einem ansonsten flachen und schnellen Marathonkurs. Ausgedehnte Wohngebiete prägen die letzten 15 Kilometer der Duisburger Marathonschleife bis zum Ziel im Stadion. Michael Kamann bewältigte die 42,195 Kilometer in 4:24:45 Stunden. Die Halbmarathonmarke hatte er bereits nach 2:01:10 Stunden hinter sich gelassen. In seiner Altersklasse M 45 lief er damit auf den guten 45. Platz. In der Gesamtwertung der Männer belegte Michael Kamann Platz 246. Insgesamt kamen 547 Marathonis in die Wertung, darunter 439 Männer.

Der Startschuss für den 18. Rhein-Ruhr-Halbmarathonlauf, der auch als offene NRW Meisterschaft und als offene deutsche Meisterschaft der Finanzverwaltung ausgeschrieben war, fiel um 10 Uhr ebenfalls auf der Kruppstraße. Der Rundkurs führte zunächst durch die City und anschließend über 15 Kilometer durch ausgedehnte Wohngebiete der Duisburger Marathonschleife bis zum Ziel im Stadion. Judith Krimphove überquerte nach 2:11:45 Stunden die Ziellinie im Stadion und ließ sich von der großen Zuschauerkulisse feiern. In der Gesamtwertung der Frauen belegte sie den guten 239. Platz. Ausgezeichnet lief es trotz der Hitze für Markus Löckemann. Er blieb mit 1:28:51 Stunden deutlich unter der 90-Minuten-Marke. Das reichte für den hervorragenden 34. Platz in der Gesamtwertung der Männer und den siebten Platz in der AK M 45. Paul Venker finishte nach 2:12:25 Stunden. Er wurde 834. in der Gesamtwertung und sechster in seiner Altersklasse M 70. In die Wertung der offenen NRW Meisterschaft kam er als 80. gesamt und als Fünfter seiner AK. In der Wertung der offenen Deutschen Meisterschaft der Finanzverwaltung sicherte sich Paul Venker Platz eins und damit den Titel Deutscher Meister in der AK M 70. In der Gesamtwertung dieser Sonderwertung wurde Paul Venker 21.. Insgesamt erreichten 1897 Athleten (618 Frauen / 1279 Männer) das Ziel.

Ergebnisse:

36. Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg – 02.06.2019

36. Rhein-Ruhr-Halb-Marathon Duisburg

Fotos: