Kreismeisterschaften Staffelwettbewerbe in Ibbenbüren

Bericht:

Die Kreisstaffelmeisterschaften erfreuen sich bei den Leichtathletinnen und Leichtathleten großer Beliebtheit, da das Mannschaftsgefühl gerade hierbei richtig zum Tragen kommt. Mit insgesamt 9 Staffeln reiste die LG Emsdetten mit einer großen Portion Vorfreude nach Ibbenbüren.

Spannung ist bei den Staffelläufen immer gegeben, denn die Stabübergabe erweist sich zumeist als deutlich schwieriger als im Vorfeld angenommen und garantiert regelmäßig für die eine oder andere Faust dicke Überraschung.

Den Anfang machten an diesem Tag die Sprintstaffeln der weiblichen und männlichen U12. Über 4×50 m gingen zunächst Niela Bruns, Leni Heidotting, Maja Venker und Mieke Wiechers an den Start. Die Stabübergaben funktionierten gut, so dass sich die Mädels am Ende über einen tollen 3. Platz (32,38 s) freuen durften. Mit einer Zeit von 31,23 s mussten sich Lana Große-Wichtrup, Sophia Schnieders, Marla Kemper und Zoe Beering nur ganz knapp der Staffel des LAV Rheine geschlagen geben. Die Vizekreismeisterschaft war dennoch ein schönes Ergebnis für die Mädchen der U12.

33,90 s war die Zeit für die männliche U12. Diego Mersch, Nico Ahlert, Johann Sandfort und Michel Egberts belegten in ihrem ersten Staffelrennen einen 5. Platz.

Anschließend mussten sowohl die Mädchen, als auch die Jungen über 3×800 m ran. Die etwas längere Distanz schien den Athletinnen und Athleten noch etwas mehr zu liegen. Leni Heidotting, Niela Bruns und Maja Venker ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses Rennen für sich entscheiden wollen. Überlegen gewannen sie ihren Lauf mit einer Zeit von 9,27 min.

Nur ganz knapp mussten sich Johann Sandfort, Nico Ahlert und Diego Mersch der Staffel des SV Teuto Riesenbeck geschlagen geben. Mit einer tollen Zeit von 9,02 min. wurden sie verdient Vizekreismeister.

Beatrice Kellers, Jara Kamp, Anna Maria Schnieders und Lara Schirmbeck waren die Läuferinnen der LGE über 4×75 m. Nur sehr knapp verpassten sie mit einer Zeit von 43,66 s eine Treppchenplatzierung. Ebenso erging es der weiblichen U16 über 4×100 m. In einem Kopf an Kopfrennen blieb am Ende für Lina Kamp, Jarla Bruns, Kim Vaske und Anni Ruhwinkel mit einer guten Zeit von 55,52 s nur der undankbare 4. Platz. Dennoch durften beide Staffeln mit ihren gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein.

Einen weiteren Kreismeistertitel konnte sich die weilbliche U16 in der Formation Jarla Bruns, Laura Termöllen und Kim Vaske sichern.  Über 3×800 m liefen sie eine Zeit von 8:58 min.

Die engste Entscheidung an diesem Abend fiel über 3x1000m. Felix Heidotting, Anton Bartels und Lukas Termöllen liefen gefühlt zeitgleich mit ihren Konkurrenten ins Ziel. Für beide Staffeln wurde die Zeit 10:15,03 ausgewiesen. Dennoch blieb am Ende für die U16-Staffel nur Platz 2.

 

Fotos: