36. Ibbenbürener Aaseelauf

Laufdatum: 17.08.2019
Startzeit: 13:45 Uhr (= 1 km), 14:00 Uhr (= 5 km), 15:10 Uhr (= Halbmarathon), 15:25 Uhr (= 10 km )
Start: Am Schulzentrum, 49477 Ibbenbüren
Ziel:  Am Schulzentrum, 49477 Ibbenbüren
Laufstrecke: 1 km, 5 km, 10 km, 21,097 km (Halbmarathon)
Wetter: 18 Grad, regnerisch, diesig, leicht schwül, leichter Südwestwind
Teilnehmer im Ziel: 466

Bericht:

Am Freitagabend beteiligten sich zwölf Athleten der Laufgemeinschaft Emsdetten erfolgreich am 36. Ibbenbürener Abendlauf „Rund um den Aasee“. Distanzen von einem Kilometer, fünf Kilometer, zehn Kilometer und 21,0975 Kilometer (Halbmarathon) standen zur Auswahl. Die LGE Athleten errangen zwei Altersklassensiege, einen zweiten und einen dritten Platz. Nico Ahlert sicherte sich bei den Jungen über 1000 Meter den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Meike Ahlert beteiligte sich am Bambinilauf ohne Zeitnahme.

Ein Kilometer

Zunächst wurde der Schülerlauf über die Distanz von einem Kilometer ausgetragen. Die „LGE“ war hier mit den Nachwuchsathleten Nico Ahlert und Jakob Scholz unter den 25 Teilnehmern (12 Mädchen / 13 Jungen) vertreten. Nico Ahlert bot eine sehr gute Leistung. Er sicherte sich mit ausgezeichneten 3:57 Minuten den zweiten Platz in der Gesamtwertung und den zweiten Platz in der AK MU 10.. Jakob Scholz lief als vierter der Gesamtwertung und als zweiter der AK MU 10 nach 4:12 Minuten ins Ziel.

Fünf Kilometer

Beim Fünf-Kilometer-Lauf gingen Jannes Langebröker, Jörg Langebröker und Martin Mußmann für die LG Emsdetten an den Start. Jannes Langebröker überquerte mit der guten Zeit von 21:47 Minuten als 15. der Gesamtwertung der Männer und als Dritter der AK MJ U18 die Ziellinie. Vater Jörg Langebröker folgte als 40. der Gesamtwertung der Männer und vierter der AK M 55. Er bewältigte den Rundkurs in 25:14 Minuten. Martin Mußmann benötigte 27:31 Minuten. Das reichte für den 61. in der Gesamtwertung der Männer und den sechsten Platz in der AK M 55. Insgesamt wurden bei diesem Lauf 122 Athleten (38 Frauen / 84 Männer) im Ziel erfasst.

Zehn Kilometer

Über die Distanz von zehn Kilometer erreichten 226 Athleten (74 Frauen / 152 Männer) das Ziel. Sie hatten zwei fünf Kilometer Runden zu bewältigen. Bei diesem Lauf war die LG Emsdetten mit fünf Athleten vertreten. Schnellster von ihnen war Dirk Terhorst, der sich mit einer Laufzeit von 48:02 Minuten den siebten Platz in der AK M 50 und den 58. Platz in der Gesamtwertung der Männer sicherte. Achim Koordt folgte mit 51:14 Minuten als 84. gesamt und 18. der AK M 45. Marcus Meiners benötigte 53:00 Minuten. Damit wurde er 22. der AK M 45 und 103. gesamt.

In der Wertung der Frauen erreichte Mechtild Kies als 17. der Gesamtwertung und Siegerin der AK W 65 eine ausgezeichnete Platzierung. Ihre Laufzeit betrug 51.00 Minuten. Dorothee Brandhoff Bünker musste mit dem guten aber undankbaren vierten Platz in der AK W 45 vorlieb nehmen. In der Gesamtwertung reichte die Zeit von 55:03 Minuten für Platz 34.

Halbmarathon

Beim Halbmarathonlauf (21,0975 Kilometer) vertraten Sascha Scholz und Paul Venker die Farben der LGE. Die Teilnehmer hatten drei Runden a sieben Kilometer zu bewältigen. Sascha Scholz lieferte einen guten Wettkampf. Er wurde 29. in der Gesamtwertung der Männer und Fünfter in der AK M 45 mit 1:44:02 Stunden. Einen weiteren Tagessieg für die LG Emsdetten holte Paul Venker. Er siegte in der AK M 70 mit 2:07:06 Stunden. In der Gesamtwertung der Männer belegte Paul Venker den 70. Platz. Insgesamt wurden 93 Athleten (14 Frauen / 79 Männer) im Ziel erfasst.

Ergebnisse:

Ergebnisliste 36. Ibbenbürener Aaseelauf 17.08.2019

Fotos: