33. Nikolauslauf in Dülmen

Bericht:

Zehn Athleten der Laufgemeinschaft Emsdetten schnürten am Samstag ihre Laufschuhe beim 33. Nikolauslauf in Dülmen. Sie gingen dort über die Distanzen von 1,2 Kilometer, fünf Kilometer und zehn Kilometer an den Start. Gelaufen wurde auf einem Rundkurs mit Start und Ziel im Stadion der TSG Dülmen. Markus Löckemann, Maik Lagemann und Judith Krimphove gingen jeweils zwei Mal an den Start. Die Bilanz mit vier Altersklassensiege, drei zweiten und zwei dritten Plätzen konnte sich sehen lassen.

Leni Heidotting lieferte beim 1,2 Kilometer Lauf einen hervorragenden Wettkampf. Nach 5:02 Minuten lief sie als vierte von 96 Teilnehmern ins Ziel. Ihre Zeit aus dem Vorjahr verbesserte sie gleich um 1:32 Minuten. In der Altersklasse W 9 wurde Leni Heidotting zweite.

Beim fünf Kilometer Lauf gelang es Markus Löckemann seine persönliche Bestzeit um eine Minute auf 19:39 Minuten zu verbessern. Damit siegte er in der AK M 45 und platzierte sich auch in der Gesamtwertung als 13. In der Spitzengruppe. Drei weitere LGE – Athleten unterboten ebenfalls die 20-Minuten-Marke. Henrik Austrup sicherte sich mit 19:50 Minuten den sehr guten 16. Platz in der Gesamtwertung und den zweiten Platz in der AK M45. Maik Lagemann folgte als 18. gesamt und zweiter der AK M 40 mit 19:56 Minuten. Felix Heidotting wurde von Günther Thünemann betreut. Ziel war es, die 20-minuten-Marke zu knacken. Felix Heidotting steigerte sich gegenüber dem Vorjahr um 31 Sekunden und blieb mit 19:59 Minuten und der selbst gesteckten Marke. Felix Heidotting siegte klar in der AK M 13 und wurde 19. iIn der Gesamtwertung. Günther Thünemann folgte als 20. gesamt und als Sieger der AK M 60 mit 20:01 Minuten. Oliver Heidotting sicherte sich als dritter der AK M 45 einen Platz auf dem Podest. In der Gesamtwertung reichte die Zeit von 21:09 Minuten für Platz 24. Matthias Bartsch knüpfte an das gute LGE Ergebnis an. Nach 21:40 Minuten lief er als 31. über die Ziellinie. In der AK M 45 wurde er vierter und sorgte dafür, dass in dieser AK die ersten vier Plätze an die LGE gingen. Platz 66 in der Gesamtwertung und Platz vier in der AK W 40 ging mit 24:14 Minuten an Judith Krimphove. Insgesamt kamen 212 Athleten in die Wertung.

Bei zehn Kilometer Lauf überquerte Markus Löckemann bei seinem zweiten Wettkampf an diesem Nachmittag nach 41:03 Minuten als elfter der Gesamtwertung und vierter der AK M 45 die Ziellinie. Maik Lagemann überquerte bei seinem zweiten Lauf an diesem Nachmittag nach 44:45 Minuten als 29. gesamt und als fünfter der AK M 40 die Ziellinie. Der 31. Platz in der Gesamtwertung ging mit 44:57 Minuten an Petra Kloppenborg. Das reichte für den Sieg in der AK W 50. Judith Krimphove benötigte bei ihrem zweiten Wettkampf an diesem Nachmittag 56:46 Minuten. Das reichte für Platz 101 in der Gesamtwertung und Platz drei in der AK W 40. Insgesamt wurden 139 Athleten im Ziel erfasst.

 

Fotos: