33. Mesumer Adventslauf

Laufdatum: 01.12.2018
Startzeit: ab 13:00 Uhr
Start: Am Sportzentrum Hassenbrockweg 40
Ziel: Am Sportzentrum Hassenbrockweg 40
Laufstrecke: 1 km, 5 km, 10 km
Wetter: 10 Grad, teilweise heiter, teilweise bedeckt, trocken, leichter Ostwind
Teilnehmer im Ziel: 604

Bericht:

Den kurzen Weg zum Hassenbrockweg nach Mesum traten am Samstagnachmittag 60 Athleten der Laufgemeinschaft Emsdetten an. Sie beteiligten sich dort am 33. Mesumer Adventslauf. Bei Temperaturen von zehn Grad und leichtem Ostwind gingen sie über die Distanzen von einem, fünf und zehn Kilometer an den Start. Beim ein Kilometer Lauf gab es top Platzierungen durch Nico Ahlert, der Gesamtsieger wurde, so wie Jakob Scholz und Diego Mersch auf den Plätzen drei und sieben. Beim fünf Kilometer Lauf siegte Hannah Arlom. Auch Lena Teutemacher lief als siebte der Gesamtwertung der Frauen vorne mit. Bei den Männern ging Platz acht an Julian Rauß. Beim zehn Kilometer Lauf der Frauen gingen die Plätze zwei, sechs und acht an Marion Felchner, Kim Schlüter und Birgit Heukamp. Die LG Emsdetten stellte außerdem zwölf Altersklassensieger. Mit weiteren neun zweiten und sieben dritten Plätzen in den einzelnen Altersklassen schnitt die LGE ausgezeichnet ab. 

Ein Kilometer Lauf

Beim ein Kilometer Lauf der Jahrgänge 2009 und Jünger vertraten acht Athleten die Farben der LG Emsdetten. Zunächst gingen die Jungen an den Start. Hier sicherte sich Nico Ahlert mit hervorragenden 3:41 Minuten den Gesamtsieg. Jakob Scholz sicherte sich mit 4:03 Minuten den dritten Platz in der Gesamtwertung und den Sieg in der AK M 8. Auch Diego Mersch war vorne dabei. Er platzierte sich mit 4:15 Minuten als siebter in den top ten. In der AK M 8 wurde er Fünfter. Weiter ging es mit Moritz Venker, der mit sehr guten 4:23 Minuten in der AK M 7 siegte und elfter gesamt wurde. Vitus Meiners platzierte sich als 54. gesamt (17. M 8) mit 5:36 Minuten im Mittelfeld. Der jüngste LGE-Athlet, Ben Oscar Slizewski, finishte nach 8:02 Minuten als 26. der AK U 7 (105. gesamt).

Beim anschließenden Lauf der Mädchen lief Maja Venker nach 4:58 Minuten als elfte der Gesamtwertung und sechste der U 9 ins Ziel. Juna Catherina Meiners benötigte als 87. gesamt und 16. der AK U7 6:46 Minuten. Insgesamt wurden 212 Nachwuchsathleten (108 Jungen und 104 Mädchen) im Ziel erfasst.   

Fünf Kilometer Lauf

Beim fünf Kilometer Lauf war Julian Rauß schnellster LGE-Athlet. Mit sehr guten 17:09 Minuten siegte er in der U 23. In der Gesamtwertung belegte er den hervorragenden achten Platz. Es folgte Andre Kemper, der mit 18:59 Minuten 21. gesamt und vierter der U 23 wurde. Als vierter in der AK M 45 und als 31. gesamt kam Jürgen Heuer nach 20:39 Minuten ins Ziel. Andreas Bartsch benötigte als siebter der AK M 45 (46. gesamt) 22:27 Minuten. Werner Albers setzte sich mit 25:14 Minuten als dritter der AK M 55 knapp gegen Reinhard Kloppenborg, der mit 23:28 Minuten vierter der AK M 50 wurde, und Christian Hurcks, der mit 23:38 Minuten zehnter der AK M 50 wurde, durch. In der Gesamtwertung belegten die drei die Plätze 54, 56 und 59. Paul Venker reichten 25:31 Minuten für den Sieg in der AK M 70 und Rang 78 in der Gesamtwertung. Jonas Magnus (5. U 14) mit 26:09 Minuten und sein Vater Dirk Magnus (9. M 40) mit 26:16 Minuten folgten auf den Plätzen 85 und 86 der Gesamtwertung. Komplettiert wurde das gute LGE Ergebnis durch Michael Venker mit 26:16 Minuten und Ralf Schürmann  mit 33:27 Minuten, die 13. und 14. der AK M 40 wurden. In der Gesamtwertung reichte das für die Plätze 115 und 131.

Schnellste Athletin der „LGE“ war wie erwartet Hannah Arlom. Sie lief vorne weg und wurde mit ausgezeichneten 19:04 Minuten Gesamtsiegerin. Lena Teutemacher schrammte mit neuer persönlicher Bestzeit von 20:09 Minuten nur knapp an der 20-Minuten-Marke vorbei. Als siebte der Gesamtwertung und dritte der Frauenhauptklasse gelangen ihr eine Top-Platzierungen. Sehr gut lief es auch für Liska Lanvers (4. WHK), die nach 21:28 Minuten, als zehnte der Gesamtwertung, die Ziellinie überquerte. Tanja Heuer (17. gesamt) siegte mit 22:44 Minuten in der AK W 40. Nadine Breulmann (18. gesamt) sicherte sich mit 23:01 Minuten als zweite der AK W 30 einen Platz auf dem Podest. Das galt auch für Kim Marie Vaske  (2. U 14) mit 23:36 Minuten und Silvia Holt (2. W 40) mit 23:49 Minuten als 21. und 23. gesamt. Julia Walter (30. gesamt) bestätigte als fünfte der AK W 30 ihre persönliche Bestzeit von 25:40 Minuten. Die weiteren LGE-Ergebnisse:  Diana Baiao, 26:26 Min., 38. ges., 2. W 45, Marion Breulmann, 26:43 Min., 40. ges., 3. W 55, Marion Wilmer 26:43 Min., 41. Ges., 2. W 50, Janine Sahlmann, 27:53 Min., 45. ges., 9. W 40, Diana Beckmann, 28:59 Min., 53. ges., 5. W 45, Stephanie Schröder, 29:31 Min., 57. ges., 7. W 35., Felicia Meiners, 31:31 Min., 69. ges., 9. W 45

Insgesamt erreichten 223 Athleten (81 Frauen / 143 Männer), darunter 27 der LG Emsdetten, das Ziel.

Zehn Kilometer Lauf

Beim Hauptlauf über die Distanz von zehn Kilometer erreichten 131 Teilnehmer (97 Männer / 34 Frauen), darunter 26 Athleten der LG Emsdetten, das Ziel. Schnellster LGE – Athlet war Andreas Borgmann mit guten 40:58 Minuten. Damit belegte als 13. einen hervorragenden Platz in der Gesamtwertung. In der AK M 55 siegte er deutlich. Zweiter der AK M 55 wurde Christoph Thünemann. Er sorgte damit für einen Doppelsieg. In der Gesamtwertung lief er mit 43:33 Minuten auf den 13. Platz. Helmut Thünemann siegte mit 45:37 Minuten in der AK M 60 und wurde 26. gesamt. Nach 47:09 Minuten überquerte Michael Kamann als siebter der AK M 45 und als 35. gesamt die Ziellinie. Christoph Hilbert blieb als 49. gesamt und als fünfter der AK M 55 mit 49:24 Minuten deutlich unter der 50-Minuten-Marke. Marcus Meiners benötigte als 56. gesamt und elfter der AK M 45 genau 51 Minuten. Die weiteren LGE Ergebnisse: Thomas Schmedding / 51:22 Min. / 59. ges. / 13. M 45; Christian Hurcks / 51:22 Min. / 64. Ges. / 14. M 45; Paul Venker / 53:32 Min. / 67. ges. / 3. M 70; Björn Thalmann / 55:09 Min. / 74. ges. / 6. M 35; Alexander Kremen / 56:50 Min. / 80. ges. / 10. M 30; Jörg Schulte Austum / 59:39 Min. / 86. ges. / 16. M 45; Matthias Spielmann / 1:01:59 Stunden / 95. ges. / 12. M 30

Die schnellste LGE – Athletin bei diesem Lauf war Marion Felchner. Sie lief auf den überragenden zweiten Platz in der Gesamtwertung und siegte in der AK W 50 mit 46:44 Minuten. Den sechsten Platz in der Gesamtwertung und den zweiten Platz in der U 23 sicherte sich Kim Schlüter mit 48:59 Minuten. Einen weiteren Podestplatz gab es durch Birgit Heukamp (8. gesamt) mit 49:56 Minuten als dritte der AK W 50. Zweite und dritte der AK W 45 wurden Dorothee Brandhoff Bünker (13. gesamt) mit 52:17 Minuten und Alexandra Büker (14. gesamt) mit 53:06 Minuten. Susanne Vaske blieb als 18. gesamt und fünfte der AK W 40 mit 56:56 Minuten klar unter der Marke von einer Stunde. Die weiteren LGE Ergebnisse: Margret Venker / 1:04:19 Stunden / 24. gesamt / 1. W 70; Nikola Thygs / 1:06:24 Std. / 26. ges. / 2. W 35; Linda Berlekamp / 1:26:25 Std. / 3. W 35; Melanie Hemesath / 1:06:28 Stunden / 28. ges. / 4. W 35; Mandy Scherer / 1:08:15 Std. / 32. ges. / 1. W 30 / Sylvia Rogel / 1:12:25 Std. / 33. gesamt / 7. W 35; Jutta Meiners / 1:12:26 Std. / 34. gesamt / 8. W 35

Ergebnisse:

33. Mesumer Adventslauf – 1km – 01.12.2018

33. Mesumer Adventslauf – 5 km – 01.12.2018

33. Mesumer Adventslauf – 10 km – 01.12.2018

Fotos: