32. Roruper Straßenlauf in Dülmen-Rorup

Bericht:

Neun Athleten der Laufgemeinschaft Emsdetten schnürten am Freitagabend die Laufschuhe beim 32. Roruper Straßenlauf in Dülmen-Rorup. Bei diesem Lauf standen Distanzen von drei, zehn und 21,0975 (Halbmarathon) Kilometer auf dem Veranstaltungskalender. Start und Ziel befanden sich im Bereich des Sportplatzes

 

Zunächst gingen Daniel Lüttkemöller, Judith Krimphove und Michael Tiltmann beim zehn Kilometer Lauf an den Start. Nach ordentlichen 41:33 Minuten erreichte Daniel Lüttkemöller als 33. von 445 Athleten das Ziel. Außerdem wurde er sechster in seiner Altersklasse M 30. Judith Krimphove benötigte genau 54 Minuten. Das reichte für den fünften Platz in der AK W 40 und den 238. Platz in der Gesamtwertung. Michael Tiltmann finishte nach 1:10.58 Stunden. Er wurde 21. in der AK M 55 und 422. gesamt.

 

Beim Halbmarathonlauf war ein asphaltierter Rundkurs durch die Emter Mark zwei Mal zu bewältigen. Ausgezeichnet lief es für Maik Lagemann. Nach hervorragenden 1:31:08 Stunden überquerte er als 21. der Gesamtwertung die Ziellinie. In der AK M 40 stand er als Drittplatzierter auf dem Podest. Den guten aber undankbaren vierten Platz in der AK M 45 sicherte sich Markus Löckemann mit guten 1:34:00 Stunden. In der Gesamtwertung reichte das für Platz 27. Hans Tillack lief nach 1:37:27 Stunden als Sieger der AK M 55 ins Ziel. In der Gesamtwertung belegte er Platz 37. Einen Platz auf dem Podest gab es auch für Marion Felchner. Sie wurde mit 1:48:43 Stunden dritte in der AK W 50 und 87. gesamt. Christian Hurcks blieb mit 1:56:26 Stunden deutlich unter der Zwei-Stunden-Marke. Damit wurde er 16. in der AK M 45 und 126. gesamt. Der Sieg in der AK M 70 ging an Paul Venker. Seine Laufzeit betrug 2:04:46 Stunden und bedeutete in der Gesamtwertung Rang 191. Bei diesem Lauf wurden insgesamt 251 Athleten im Ziel erfasst.

 

Fotos: