15. Stiftslauf in Nottuln

Bericht:

Bei Sonne, Regen- und Schneeschauern und Temperaturen um fünf wurde am Samstag in Nottuln der 15. Stiftslauf ausgetragen. Für die Laufgemeinschaft Emsdetten ging Thomas Linnenbaum über die Distanz von fünf Kilometer an den Start. Der anspruchsvolle und abwechslungsreiche Rundkurs durch die Baumberge wies viele Steigungen auf. Der Startschuss fiel um 16:30 Uhr in der Innenstadt. Zunächst ging es über Kopfsteinpflaster durch die Stadt. Nach ca. einem Kilometer führte die Strecke einen steilen Berg hinauf, wobei  gut 30 Höhenmeter zu überwinden waren. Auf der Kuppe angekommen, wurden die Athleten mit einem herrlichen Ausblick über die tiefer gelegenen Felder bis hin in die Baumberge belohnt. Der Rückweg führte durch ein eineinhalb Kilometer langes Waldstück zurück in die Innenstadt und somit zum Ziel.

Thomas Linnenbaum bewältigte die Strecke in guten 22:09 Minuten. Als Vierter der AK M 45 verpasste er nur knapp einen Platz auf dem Podest. In der Gesamtwertung belegte Thomas Linnenbaum den 24. Platz unter 174 Finishern.

 

Fotos: