15. Raffinerielauf in Salzbergen

Bericht:

Sechs Athleten der Laufgemeinschaft Emsdetten beteiligten sich am Samstagnachmittag bei rund 30 Grad sehr erfolgreich am 15. Raffinerielauf in Salzbergen. Zwei Altersklassensiege konnten gefeiert werden. Dazu gab es einen zweiten und einen dritten Platz zu bejubeln. Start und Ziel der einzelnen Läufe befanden sich vor der Oberschule. Die LGE Athleten gingen über die Distanzen von 600 Meter, über 1,7 und fünf Kilometer an den Start.

Meike Ahlert bewältigte den Bambinilauf über 600 Meter in 3:42 Minuten. Das reichte für Platz 13 beim Jahrgang 2015.

Beim 1,7 Kilometer Lauf war die LGE mit Nachwuchsathlet Nico Ahlert erfolgreich vertreten. Er lief nach ausgezeichneten 4:58 Minuten als vierter der Gesamtwertung und als zweiter der AK MU 10 ins Ziel. Bei diesem Lauf kamen 56 Nachwuchsathleten in die Wertung.

Auch beim fünf Kilometer Lauf waren die Athleten der LGE erfolgreich. Der Kurs war allerdings nicht vermessen, da die Strecke auf Grund einer Baustelle kurzfristig leicht geändert werden musste. Dabei war ein schmales Teilstück zu bewältigen, auf dem das Überholen unmöglich war. Andreas Borgmann lief nach sehr guten 20:17 Minuten als Sieger der AK M 55 ins Ziel. In der Gesamtwertung wurde er auf Rang dreizehn geführt. Jannes Langebröker und sein Vater Jörg Langebröker bewältigten den Lauf in 23:01 Minuten bzw. 26:49 Minuten. Jannes Langebröker stand später bei der Siegerehrung als Dritter der AK MU 18 auf dem Podest. Jörg Langebröker belegte den sechsten Platz in der AK M 55. In der Gesamtwertung platzierten sie sich als 37. Und 86. im Mittelfeld. Das gute Gesamtergebnis rundete Wilhelm Bültel ab. Er siegte in der AK M 70 mit 31:00 Minuten und wurde 134. gesamt. Bei diesem Lauf wurden 159 Athleten im Ziel erfasst.

 

Fotos: