11. Altenberger Berglauf 2019

Laufdatum: 31.08.2019
Startzeit: 13:50 Uhr (= 1,3 km); 14:20 Uhr (= 2 km); 15:00 Uhr (= 5 km); 16:00 Uhr (= 10 km)
Start: 48341 Altenberge, Kirchplatz
Ziel: 48341 Altenberge, Kirchplatz
Laufstrecke: 1,3 km; 5 km; 10 km; Die Strecke bietet starke Gefällestücke (Bahnhofstr.) und knackige Steigungen (Borndal). Dazwischen gibt es natürlich auch flache Abschnitte. Gelaufen wird auf überwiegend asphaltierten Wegen. Kleine Passagen werden auf befestigten Feldwegen gelaufen. Auf der 5 km–Runde sind insgesamt 131 Höhenmeter zu bewältigen. Für die 10 km–Strecke ist die Runde zweimal zu laufen.
Wetter: 32 Grad im Schatten, über 40 Grad in der Sonne, heiter, trocken, windstill
Teilnehmer im Ziel: 358

Bericht:

Zum elften Mal wurde am Samstag in Altenberge ein Berglauf ausgetragen. Distanzen von 1,3 Kilometer sowie fünf und zehn Kilometer standen zur Auswahl. Ein Rundkurs war ein- bzw. zweimal zu bewältigen. Start und Ziel befanden sich auf dem Kirchplatz in Altenberge. Die LGE Athleten kehrten mit fünf Altersklassensiegen, einem zweiten  und einem dritten Platz zurück. Lena Teutemacher erreichte als zweite der Gesamtwertung der Frauen beim zehn Kilometer Lauf und als dritte der Gesamtwertung der Frauen beim fünf Kilometer Lauf zwei Spitzenplatzierungen.

Zunächst wurde der 1,3 Kilometer Schülerlauf der Jahrgänge 2009 – 2012 durchgeführt. Juna Meiners lief nach 7:16 Minuten ins Ziel. Das reichte für den 14. Platz bei den D-Schülerinnen und den 18. Patz in der Gesamtwertung der Mädchen. Insgesamt kamen 26 Mädchen ins Ziel.

Bei den Jungen überquerte Vitus Meiners als 13. der Gesamtwertung und als elfter der D-Schüler nach 6:12 Minuten die Ziellinie. Hier kamen 22 Schüler in die Wertung.

Beim Fünf-Kilometer-Lauf hatten die Athleten 131 Höhenmeter zu bewältigen. Ein besonders kräftiger Anstieg erfolgte nach vier Kilometern. Unter den 103 Athleten (64 Männer / 39 Frauen) die im Ziel erfasst wurden, befanden sich fünf Athleten der LGE.  Lena Teutemacher lief als dritte der Gesamtwertung der Frauen und als zweite der Hauptklasse nach ausgezeichneten 20:36 Minuten ins Ziel. Knapp danach finishte Maik Lagemann als vierter der Gesamtwertung der Männer und als Sieger der AK M 40 mit 20:39 Minuten. Paul Venker siegte mit 28:04 Minuten in der AK M 70. Außerdem kam er als 40. der Gesamtwertung der Männer in die Wertung. Mit einer Zeit von 35:18 Minuten erreichte Felicia Meiners als fünfte der AK W 45 und als 29. der Gesamtwertung der Frauen das Ziel. Stephanie Schröder (30. Gesamt) sicherte sich mit 35:19 Minuten als dritte der AK W 35 einen Platz auf dem Podest.

Beim Zehn-Kilometer-Lauf (zwei Runden) waren zwei kräftige Anstiege bei Kilometer vier und bei Kilometer neun und damit 262 Höhenmeter zu bewältigen. Die Laufgemeinschaft Emsdetten war bei diesem Lauf mit Lena Teutemacher sehr gut vertreten. Lena Teutemacher belegte bei ihrem zweiten Wettkampf an diesem Nachmittag, mit der sehr guten Zeit von 45:05 Minuten, den hervorragenden zweiten Platz in der Gesamtwertung der Frauen und sicherte sich nebenbei den Sieg in der Hauptklasse. Markus Preising verpasste als vierter der AK M35 nur knapp einen Platz auf dem Podest. Seine Laufzeit von 54:51 Minuten reichte außerdem für den 43. Platz Gesamtwertung der Männer. Paul Venker siegte auch bei seinem zweiten Wettkampf an diesem Nachmittag in der AK M 70. Seine Laufzeit von 58:54 Minuten reichten in der Gesamtwertung der Männer für Platz 59. Marcus Meiners schrammte knapp an der 60-Minuten-Marke vorbei. 1:00:30 Stunden bedeuteten Platz 66 in der Gesamtwertung der Männer und Platz elf in der AK M 45. Der Tagessieg in der AK W 45 (17. gesamt) ging mit 1:04:21 Stunden an Dorothee Brandhoff Bünker. Insgesamt wurden 105 Athleten (84 Männer / 21 Frauen) im Ziel erfasst.

Ergebnisse:

Berglauf-Ergebnisse _ TuS Altenberge 09 – 31.08.2019

Fotos: