Jahreshauptversammlung 2017

Der 1. Vorsitzende Edmund Wilp begrüßte am Dienstagabend 61 Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung der Laufgemeinschaft Emsdetten 1986 e. V. in der Gaststätte „Düsterbeck“. Bevor es zur Tagesordnung überging wurde den Verstorbenen in einer Gedenkminute  gedacht.

Bei den Vorstandswahlen wurden der 1. Vorsitzende Edmund Wilp, Kassierer Paul Venker und Pressewart Helmut Thünemann einstimmig wiedergewählt. Verena Woltering wurde zunächst für ein Jahr als Schriftführerin für den vorzeitig zurückgetretenen Helmut Deilen in den Vorstand gewählt. Außerdem wurde der Vorstand um drei Beisitzer (Björn Hanowell, Guido Kamp und Petra Kloppenborg) erweitert. Zur neuen Kassenprüferin wurde Anja Wesseler bestimmt, die nun im kommenden Jahr mit Daniel Lüttkemöller die Kasse prüfen wird.

Beim Jahresrückblick ging Edmund Wilp zunächst noch einmal auf die Wahl zum Sportler des Jahres bei „Sportissimo“ ein. Hier waren Markus Jürgens von der LGE und Andre Kemper von der RSG, der aber auch der LGE angehört, nominiert. Die Wettkampfbilanz des Jahres 2016 wies keine besonderen Höhepunkte auf. Im Bereich Breiten- und Wettkampfsport wurde darauf verwiesen, dass der Anfängerlauftreff von 128 Personen in Anspruch genommen wurde. Eine große Anzahl nahm im Oktober erfolgreich am Allerheiligenlauf in Nordwalde teil. 46 Laufeinsteiger traten der LGE bei. Der neue Anfängerlaufkurs beginnt am 27. März. Hierzu gibt es am 23. März einen Infoabend. Weitere Informationen werden rechtzeitig veröffentlicht.

Die Jugend- und Schülervertreter Kim Schlüter und Jouline Remke berichteten von der ausgezeichneten Jugendarbeit. Außerdem wurden die Pläne für das laufende Jahr vorgestellt.

Walking-Abteilungsleiter Josef Winninghoff teilte mit, dass die Teilnehmerzahlen derzeit stagnieren. Der Abteilung gehören derzeit 40 Mitglieder an. An Wettkämpfen beteiligen sich die Walker aktuell und auch in naher Zukunft nicht. Die Trainingsabende montags und mittwochs sind aber gut besucht.

Triathlon-Abteilungsleiter Dirk Wieberg berichtete von der Teilnahme an zahlreichen hochkarätigen Veranstaltungen und einer hervorragenden Trainingsbeteiligung. Er wies auf zahlreiche bevorstehende sportliche Highlights in diesem Jahr hin (Rad am Ring, 24-Stunden-Schwimmen, Bike-Athlon). Die Anzahl der Athleten dieser Abteilung stieg inzwischen auf 38 an.

Günther Thünemann wurde von Edmund Wilp, im Auftrag des Kreisleichtathletikobmanns des Kreises Steinfurt, für seine von 2004 bis Ende 2016 durchgeführte hervorragende Arbeit im Kreisleichtathletikausschuss geehrt.

Dem von Paul Venker vorgetragenen Kassenbericht war zu entnehmen, dass der LGE inzwischen 613 Mitglieder, davon 182 unter 18 Jahren, angehören. Die Mitgliederzahl stieg damit im vergangenen Jahr um 51 Personen. Kassenprüfer Reinhard Kloppenborg bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Er beantragte daher die Entlastung des Vorstandes. Diese erfolgte einstimmig.

Über den Stand der Vorbereitungen bezüglich des 30. Emsdettener Volkslaufes berichteten Helmut Deilen und Paul Venker. Der Volkslauf wird am Freitag den 12. Mai im Bereich des Sportgeländes des SV Borussia Emsdetten ausgetragen. Am 04. Mai findet in der Gaststätte „Düsterbeck“ die Vorbesprechung zum Volkslauf statt. Es wird diesbezüglich seitens des Organisationskomitees um rege Beteiligung gebeten. Einige Neuerung wird es in diesem Jahr geben. Der Halbmarathonlauf wird separat gestartet. Die Zeitmessung aller Läufe erfolgt mit einem neuen System. Der Chip befindet sich jetzt in der Startnummer.

Unter dem Punkt Verschiedenes berichtete Axel Kleiner über den Stand der Vorbereitungen für die geplante Fahrt zum Hannover Marathon am 9. April.

Die Winterwanderung wird am 18. Februar stattfinden.

Die Sommerradtour findet am 29. Juli statt.

Der Familienausflug nach Fort Fun ist für den 3. Juni geplant.

Die Busfahrt zum Teutolauf am 21. Oktober, mit anschließender Einkehr in die Waldwirtschaft Malepartus, ist ebenfalls fest eingeplant.

Dirk Magnus informierte die Versammlungsteilnehmer über den aktuellen Stand der Vorbereitungen des  3. Double Ultra Triathlon Germany, der vom 9. – 11. Juni 2017 im Bereich des Freibades durchgeführt wird. Für diese Veranstaltung (7,6 Kilometer Schwimmen / 360 Kilometer Radfahren / 84,4 Kilometer Laufen), die schon wie bei der Premiere erneut zum Weltcup gehört, ist wieder die Unterstützung zahlreicher LGE Mitglieder erforderlich. Gut vier Monate vor Beginn liegen bereits 67 Anmeldungen vor. Besonders hervorgehoben wurde, dass die LGE mit fünf Athleten dabei sein wird.