Gedanken zum Jahr 2017

Gedanken zum Jahr 2017

 

Hallo zusammen,

wieder geht ein Jahr zu Ende und das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Wie immer darf ich einige Zeilen an euch richten.

Es war wieder mal ein tolles Jahr mit euch. Super Veranstaltungen wurden mit eurer Hilfe auf die Beine gestellt. Der Teekottenlauf mit Rekordbeteiligung. Der Double Ultra Triathlon war der „Hammer“ , es wurden wieder „Krabbler“ zu LäuferInnen gemacht, der Stutenkerllauf, mit Rekordbeteiligung.

All das würde mit eurer fantastischen Unterstützung überhaupt nicht gehen.

Aber es gab auch sicher einige Wermutstropfen. Trauer gab es bei Verlusten in der Familie. Einige haben einen lieben Menschen verloren. Unfassbar und mit Worten kaum zu beschreiben. Da hat sich ein Paar in der LGE gefunden. Sie hatten noch so viel vor und dann kann das Leben ein „Arschloch“ sein. Plötzlich und unerwartet ist  Lothar, ein lieber Mensch von uns gegangen. Danke, dass ihr euch um Jutta gekümmert habt und  sie noch weiter unterstützt.

Aber das zeichnet uns aus!

Das Leben ist wie Ebbe und Flut. Da haben sich zwei Menschen in der LGE gefunden. Etwas habe ich auch sicher dazu beigetragen. Das Ja-Wort war dann schnell beschlossene Sache. Mal sehen was bei den Zweien noch passiert. Paul zückt schon den Aufnahmeantrag für den Nachwuchs.

Mir macht es immer wieder Spaß die Vielfalt in der LGE zu sehen. Beim Training die Kleinsten zu beobachten ist eine wahre Freude. Mit wie viel Eifer sie und die Jugendlichen ÜbungsleiterInnen, die ja selber gerade den Kinderschuhen entwachsen, bei der Sache sind ist einfach grandios!

Die LGE ist eine große Familie.

Die LGE Party war mal wieder der Beweis. Da tanzen 70 Jährige mit den Kids. Deutsche Meister quatschen mit „Krabblern“. Was will man mehr.

Ich bin stolz auf euch und wünsche ein Weihnachtsfest wie ihr es gerne hättet. Einige ruhig und andere laut. Jeder so wie er mag. Für 2018 sollen eure Wünsche in Erfüllung gehen und eines wünsche ich mir besonders!

Das es mehr Frieden auf der Erde gibt!

In diesem Sinne

Edmund

Widme dich der Loslösung, konzentriere dich in der Stille, passe dich der Natur der Lebewesen an, sei ohne Eigennutz. Dann werden die Menschen in Frieden leben.

(Tschuang Tse, ca. 365-290 v.Chr., chinesischer Philosoph)