Abend der Vereine

Die Luftgewehrschützen der LGE nahmen am 23. September am alle zwei Jahre stattfindenden „Abend der Vereine“, auf dem Schießstand in der Emshalle, teil. Die Schießfreunde hatten wie immer alles sehr gut vorbereitet. Acht Teams hatten bei dem Wettschießen der Vereine mit einem Luftgewehr aufgelegt zehn Mal auf Zehnerscheiben zu schießen. Von fünf Schützen kamen die vier besten Ergebnisse in die Wertung. Die LGE war nur mit einem Minimalaufgebot von vier Schützen angetreten. Nach dem Gesamtsieg 2012 mit damals 370 Ringen und dem mit 371 Ringen nur knapp im Stechen verpassten Platz auf dem Podest lief es in diesem Jahr deutlich besser. Ohne Streichergebnis kam das LGE – Quartett auf 373  Ringe. Mit drei Ringen Rückstand auf Platz eins und zwei ringen Vorsprung auf Platz drei gab es den zweiten Platz zu feiern.  Für die LGE schossen:

Marcel Remke                  96 Ringe

Gundula Stapper              94

Christoph Thünemann       93

Helmut Thünemann          90

In der Einzelwertung hatten alle Schützen die Möglichkeit einen der hierfür vorgesehenen Wanderpokale zu gewinnen. Die LGE – Schützen platzierten sich komplett im oberen Bereich der Rangliste. Marcel Remke durfte sich über den zweiten Platz in der Einzelwertung freuen. Im Stechen um Platz zwei und drei konnte er sich mit 96 zu 95 Ringen durchsetzen.

  1. Marcel Remke 98 Ringe  /  Stechen 96 Ringe

          Christoph Thünemann                97

Gundula Stapper                        95

Helmut Thünemann                    95