6. Ibbenbürener Klippenlauf

Laufdatum: 25.03.2017
Startzeit: 14:00 Uhr (= 24,7 km); 14:15 Uhr (= 12,4 km)
Start: Ludwigschule, Groner Allee 49, 49477 Ibbenbüren
Ziel: Ludwigschule, Groner Allee 49, 49477 Ibbenbüren
Laufstrecke: 24,7 km (= 500 Höhenmeter) und 12,4 km (= 250 Höhenmeter)
Wetter: 14 Grad, sonnig, heiter, trocken, leichter Nord-Ostwind
Teilnehmer im Ziel: 1.047

Bericht:

Am Samstag fielen um 14.00 Uhr und 14:15 Uhr die Startschüsse für den sechsten Ibbenbürener Klippenlauf. Start und Ziel befanden sich an der Sporthalle der Ludwigschule an der Groner Allee. Der Lauf richtet sich an die wachsende Zahl von Landschaftsläufern („Trail Runner“ genannt), die besondere Herausforderungen suchen. Diese besondere Herausforderung besteht in einer Streckenlänge von 24,7 Kilometer (nicht amtlich vermessen) mit knapp 500 Höhenmetern, oder alternativ 12,4 Kilometer mit 240 Höhenmetern. Nur die ersten bzw. letzten ca. 1,5 Kilometer waren auf befestigten Straßen zu laufen, der Rest auf Waldwegen im Teutoburger Wald in der Nähe des Naherholungsgebietes „Dörenther Klippen“ überwiegend auf dem Hermannsweg und dem Ibbenbürener Rundwanderweg. Der 24,7 Kilometer Lauf wies neun knackige Anstiege auf, die den Läufern alles abverlangten. Beim 12,4 Kilometer Lauf waren es nur vier Anstiege. Ein versöhnlicher Abschluss waren die letzten ca. 2,5 Kilometer, denn diese führten nur noch bergab, vom Kamm des Teutoburger Waldes bis hinunter zur Ludwigschule. Die Groner Allee bot wieder eine phantastische Kulisse für alle Läufer und Zuschauer. Eine tolle Zielgerade.

Am Lauf über die Distanz von 12,4 Kilometer beteiligten sich zehn LGE – Athleten. Bei den Frauen lief Hannah Arlom nach hervorragenden 55:46 Stunden als Gesamtsiegerin ins Ziel. Lena Teutemacher stand als dritte der Gesamtwertung und Siegerin der Hauptklasse neben ihr auf dem Podest. Ihre Laufzeit betrug 1:01:52 Stunden. Marion Felchner siegte mit 1:07:52 Stunden in der AK W 50 und wurde 16. In der Gesamtwertung. Ulla Jürgens überquerte als 20. gesamt und zweite der AK W 55 nach 1:09:32 Stunden die Ziellinie. Birgit Heukamp folgte als dritte der AK W 50 und 34. der Gesamtwertung mit 1:12:41 Stunden. Anja Wille komplettierte das gute Ergebnis als 108. gesamt und 17. der AK W 45 mit 1:25:32 Stunden.

Bei den Männern war Guido Bünker schnellster der LGE. Mit 1:01:21 Stunden wurde er dritter der AK M 45 und 30. gesamt. Thomas Pieper (10. M 55) mit 1:12:26 Stunden und Ralf Kroening (33. M 40) mit 1:12:42 Stunden folgten als 158. und 164. der Gesamtwertung. Rolf Baberschke finishte nach 1:15:28 Stunden. Damit wurde er Dritter der AK M 60 und 195. gesamt. Insgesamt erreichten 437 Athleten (288 Männer / 149 Frauen) das Ziel.

Über die Distanz von 24,7 Kilometer gelang es drei LGE Athleten die Zwei-Stunden-Marke zu knacken. Maik Lagemann erreichte als 47. gesamt und 13. der AK M 40 nach 1:56:29 Stunden das Ziel. Daniel Lüttkemöller überquerte als 61. gesamt und 12. der AK M 30 nach 1:58:44 Stunden die Ziellinie. Jürgen Hemesath folgte mit 1:59:18 Stunden als 68. gesamt und 16. Der AK M 40. Thomas Wille benötigte 2:03:34 Stunden. Damit platzierte er sich als 98. gesamt unter den besten 100. In der AK M 50 wurde er 14.. In kurzen Abständen folgten Dennis Pieper (154. gesamt / 5. HK) mit 2:11:12 Stunden, Werner Albers (181. gesamt / 14. M 55) mit 2:14:04 Stunden und Hans Tillack (182. gesamt / 15. M 55) mit 2:14:02 Stunden. Harald Grimme bewältigte die Distanz in 2:20:19 Stunden als 253. gesamt und 45. der AK M 50. Die weiteren LGE –  Ergebnisse: Dirk Terhorst, 317. gesamt / 77. M 45 / 2:22:40 Stunden. Horst Kippenbrock, 330. gesamt / 70. M 50 / 2:26:41 Stunden. Markus Löckemann, 342. gesamt / 84. M 45 / 2:27:47 Stunden. Dirk Wieberg, 395. gesamt / 98. M 45 / 2:33:27 Stunden. Christian Iker, 401. gesamt / 101. M 45 / 2:34:31 Stunden. Marcus Hampel, 414. gesamt / 111. M 45 / 2:35:22 Stunden.

Schnellste LGE – Athletin war Anja Wesseler. Mit guten 2:22:40 Stunden lieferte sie sich als 30. gesamt und achte der AK W 50 einen guten Wettkampf. Judith Krimphove sicherte sich mit 2:29:18 Stunden als dritte der  AK W 40 einen Platz auf dem Podest. In der Gesamtwertung der Frauen wurde sie 43.. Insgesamt wurden 615 Athleten (508 Männer und 107 Frauen) im Ziel erfasst.

Ergebnisse:

Ergebnisliste 6. Ibbenbürener Klippenlauf 2017

 

Fotos: